Ankersysteme

DESOI ANKER PLUS W

Dort, wo die Verbindung von Vormauerschale mit der Tragschale nicht mehr oder nur noch teilweise gegeben ist, ist das DESOI Spiralankersystem Anker Plus W die ideale Lösung. Das System besteht aus dem DESOI Anker Plus W und dem DESOI Spiralankermörtel.

Der Anker Plus W wird in den Spiralankermörtel eingedreht. Die Verdrillung des Spiralankers bewirkt einen höheren Haftverbund zwischen den beiden Systemkomponenten. Die thixotrope Konsistenz des Spiralankermörtels verhindert das Abfließen in Zwischen- und Hohlräume. Der DESOI Anker Plus W aus austenitischem Edelstahl hat einen Nenndurchmesser von 8 mm und ist in Zuschnitten zwischen 180 mm und 400 mm (in 20er Schritten) erhältlich.

Anwendung Anker Plus

Einsatzgebiete

  • Zweischaliges Mauerwerk
  • Mauerwerkssanierung
  • Vorgehängte, hinterlüftete Fassade

Anwendungsbeispiele

  • Nachträgliche Verankerung
  • Nachträgliche Vernadelung von zweischaligem Mauerwerk

Vorteile und Nutzen

  • Minimaler Eingriff ins Mauerwerk
  • Einsetzbar für alle Mauerwerksarten, Beton
  • Aufnahme von Zug- und Scherkräften
Anwendung Anker Plus

Hinweis

Die Sanierung von Mauerwerk erfordert umfassende Kenntnis des Bauzustandes. Die Verankerungen sind ingenieur-mäßig zu planen und zu bemessen. Nach DIN 1053-1:1996-11 Abschnitt 8.4.3, Tabelle 11 beträgt die Mindestanzahl 5 Anker je m2.


AUSZUGSPRÜFGERÄT

Kontrolle der Ankertragfähigkeit
Die Kontrolle sollte an mindestens 5 Ankern je Wandfläche durchgeführt werden und gilt als erfolgreich, wenn bei der Probebelastung von 1,5 kN in der Tragschale:

  •  5 x Ausziehversuch: 0,5 mm
  • 10 x Ausziehversuch: 1,1 mm

bei der Tragschale aus Mauerwerk: 1,0 mm bei Beton, nicht überschritten wird.

Auszugsprüfgerät
Nachträgliche Verankerung

Nachträgliche Verankerung - mit dem DESOI Spiralankersystem Anker Plus W

PDF öffnen

Beratung & Planung

Telefon +49 6655 9636-0
info@desoi.de