Menü
Rissinjektion

Berg- & Tunnelbau

Speziell an den Einsatz im Bergbau, Tunnelbau, Tiefbau und Spezialtiefbau richtet sich unser Angebot an Injektionssystemen. Hierzu gehören Blähpacker, Hydraulikpacker, Bohrlochverschlüsse, Spannpacker, Rammverpresslanzen, Spundwandpacker etc. in unterschiedlichen Ausführungen. Zubehör und Hilfsausrüstung sind ebenfalls erhältlich. Die Bohrlochverschlüsse gibt es auch in der Ausführung mit Kunststoffinnenrohren. Der Spannpacker eignet sich für die Abdichtung im Gestein mit polymerem Füllstoff (Injektionsharzen) sowie allen Füllstoffen auf mineralischer Basis. Die Rammverpresslanze wird in gut durchdringbare Böden eingerammt, aufwändige Vorarbeiten sind nicht erforderlich. Der speziell entwickelte Spundwandpacker für Injektionen hinter Spundwände gewährt zuverlässigen Halt und eine sichere Abdichtung.

Bodeninjektion mit Rammverpresslanzen

Bei diesem Verfahren werden Stahlrohre mit seitlichen Austrittslöchern und Spitze in den Boden gerammt. Passende Verlängerungen gibt es mit und ohne Austrittslöcher sowie mit abgedeckten Austrittslöchern. Das Verfahren eignet sich besonders für geringe Tiefen in gut durchdringbaren Böden. Die maximale Setztiefe hängt von der Bodenbeschaffenheit ab. In der Praxis werden Setztiefen bis 15 Meter realisiert. Durch alle Öffnungen kann der Füllstoff in den Boden eindringen. Bei der Anwendung mit verlorener Spitze fließt der Füllstoff am Lanzenende aus. Bei Injektionen unter Bodenplatten sind diese entsprechend vorzubohren. Zur Abdichtung werden Injektionspacker mit einer Verbindungsmuffe verwendet.

Jetzt Produkte entdecken

Bodeninjektion mit Bohrlochverschlüssen

Bohrlochverschlüsse mit Kunststoffinnenrohren werden überwiegend im Berg- und Tunnelbau für Bohrlochabdichtungen oder Verfüllarbeiten eingesetzt. Durch die Bohrlochverschlüsse wird das umliegende Gestein zur Verfestigung mit Kunstharzen, mineralische Materialien usw. injiziert. Die Besonderheit der eingesetzten Kunststoffbohrlochverschlüsse ist, dass sie bei Bedarf problemlos ausgebohrt werden können.
 

Bodeninjektion mit Blähpackern

Blähpacker werden in nahezu allen Bereichen der Bohrtechnik, im Tunnelbau und Spezialtiefbau für Injektionen eingesetzt. Diese Injektionen dienen im Allgemeinen zur Verbesserung von bodenmechanischen Eigenschaften oder der Abdichtung. Zudem werden Blähpacker in der Bohrlochmesstechnik für Probeinjektionen, Wasserabpressversuche und zu geologischen Erkundungen im Bohrloch verwendet.

Jetzt Produkte entdecken

Tunnel- und Gebirgsinjektion mit
Spann- & Doppelpackern

Spann- und Doppelpacker kommen insbesondere im Berg- und Tunnelbau zum Einsatz. Für den Sprengvortrieb werden vorwiegend Spannpacker genutzt. Sie ermöglichen eine schnelle Stabilisation und Abdichtung von Felsen und Gestein mit zementösen oder chemischen Injektionsstoffen. Der Doppelpacker dagegen ist ein mechanischer Packer mit zwei Spannstellen. Wie beispielsweise die Innen- und Außenschale eines Tunnels können so zwei Bauteile verspannt und Undichtigkeiten zwischen den Schalen abgedichtet werden. Zusätzlich können direkt bei der Installation auch Gebirgsanker eingebaut und injiziert werden.
 

Bodeninjektion mir Hydraulikpackern

Hydraulik-Einfachpacker werden in nahezu allen Bereichen der Bohrtechnik, im Tunnelbau, Wasserbau und Spezialtiefbau für Injektionen eingesetzt. Diese Injektionen dienen im Allgemeinen zur Verbesserung von bodenmechanischen Eigenschaften, Stabilisierung, Verfüllung oder der Abdichtung. Zudem werden Hydraulik-Einfachpacker in der Bohrlochmesstechnik für Probeinjektionen, Wasserabpressversuche und zu geologischen Erkundungen im Bohrloch verwendet. Der Hydraulik-Doppelpacker wird hauptsächlich zur Injektion, z. B. mit Manschettenrohren eingesetzt.
Der Hydraulik-Doppelpacker lässt sich gut in Manschettenrohre einführen. Im gespannten Zustand dichtet er zuverlässig ab. Die einfache und sichere Anwendung ermöglicht eine effektive Injektion.

Jetzt Produkte entdecken

Spundwandabdichtung

Der Spundwandpacker wurde konzipiert für die Injektion hinter Spundwände. Durch verschiedene Größen und Anschlusssysteme können polymere Füllstoffe (Injektionsharze) / Acrylatgele sowie mineralische Füllstoffe eingesetzt werden.
 
nach oben