Menü

Spann- & Doppelpacker

Mehr Informationen
Filter
Filtern

Tunnel- und Gebirgsinjektion mit Spann- & Doppelpackern

Spann- und Doppelpacker kommen insbesondere im Berg- und Tunnelbau zum Einsatz. Für den Sprengvortrieb werden vorwiegend Spannpacker genutzt. Sie ermöglichen eine schnelle Stabilisation und Abdichtung von Felsen und Gestein mit zementösen oder chemischen Injektionsstoffen. Der Doppelpacker dagegen ist ein mechanischer Packer mit zwei Spannstellen. Wie beispielsweise die Innen- und Außenschale eines Tunnels können so zwei Bauteile verspannt und Undichtigkeiten zwischen den Schalen abgedichtet werden. Zusätzlich können direkt bei der Installation auch Gebirgsanker eingebaut und injiziert werden.

Spannpacker

Tunnel- und Gebirgsinjektion mit
Spann- und Doppelpackern

 PDF öffnen

Spannpacker < 100 bar

Der Spannpacker ist für den abdichtenden Einsatz z. B. im Tunnelbau geeignet. Mit ihm können alle Injektionsmaterialien auf mineralischer Basis sowie Injektionsharze sicher und schnell injiziert werden. Durch ein verbessertes Spannsystem, wird eine Beschädigung der Sicherungsringe verhindert.


Spannpacker B < 100 bar

Der Spannpacker B ist für den abdichtenden Einsatz z. B. im Tunnelbau geeignet. Mit ihm können alle Füllstoffe auf mineralischer Basis sowie Injektionsharze sicher und schnell injiziert werden. Der Spannpacker B wird über die Verlängerung und über den Bajonettanschluss gespannt.


Vorteil/Hinweis

  • Einfache und sichere Handhabung
  • Verpressanschluss freier Durchgang Ø 20 mm
  • Einfache Abdichtung durch O-Ring
  • Der Bajonettverschluss ermöglicht ein schnelles Anschließen und Lösen

Doppelpacker

Zum Setzen der Gebirgsanker werden die erforderlichen Bohrungen in das Gestein vorgenommen. Die einzelnen Anker werden mit Abstandshaltern versehen und zusammen mit einer Materialleitung und einer Entlüftungsleitung in den DESOI Ankerstrumpf gepackt und in die jeweiligen Bohrungen eingesetzt. Jetzt wird der Doppelpacker so über den Anker geschoben, dass sich der seitliche Injektionsbereich des Doppelpackers rechtwinklig zur  Kunststoffdichtungsbahn befindet.

Mit Hilfe der 4 axialen Spannschrauben wird der Doppelpacker fest im Bohrloch verspannt. Durch das Injektionsrohr wird nun das Abdichtungsmaterial in die Fehlstellen, die aufgrund des Durchbohrens der Kunststoffdichtungsbahn entstanden sind, eingebracht, um die Dichtigkeit wiederherzustellen. Über die Materialleitung im Ankerstrumpf kann der DESOI Ankermörtel in das Bohrloch eingefüllt werden.
nach oben